Home

Über Uns

Media

Unsere Autos

Termine

Gallery

Nützliches

Poloteile Shop

Magazin

Gästebuch

Kontakt

Links

Impressum

 

 29.11.2013 Pressetag Essen Motorshow


Anschnallen, Gang rein, Gas geben: Deutschlands besucherstärkste jährliche Automobilmesse geht in die nächste Runde. Vom 30. November bis 8. Dezember läuft in der Messe Essen die 46. ESSEN MOTOR SHOW, Treffpunkt für über 340.000 erwartete Automobil-Enthusiasten. Die Fans und Freunde sportlicher Autos sehen das Angebot von mehr als 500 Ausstellern aus den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classic Cars. Von dezent veredelten Serienfahrzeugen über Sport- und Rennwagen bis zu völlig abgefahrenen Vehikeln zeigt die ESSEN MOTOR SHOW alles, was das Auto-Herz begehrt.
Zahlreiche Hersteller nutzen die ESSEN MOTOR SHOW 2013 als Schaubühne für ihre Neuheiten: Opel, Skoda, Mercedes-Benz, Citroen Motorsport und Renault Motorsport zählen zu den Vorreitern der Industrie. Kia und Ford sind über Händler vertreten. Erstmals geht 2013 der weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone an den Start der ESSEN MOTOR SHOW. Internationale Top-Tuning-Unternehmen zeigen ihr handwerkliches Können – von Zubehörteilen und Fahrzeug-Komponenten bis hin zu aufwändig gestylten Komplett-Fahrzeugen. Abgerundet wird das Angebot unter anderem durch Motorräder, Oldtimer, Kfz-Ausstattung und Werkzeuge. So vielfältig das Messe-Portfolio ist, so deutlich ist der gemeinsame Nenner: Sportlichkeit steht im Vordergrund.

Eine eigene Sonderschau widmet die ESSEN MOTOR SHOW der internationalen Tourenwagenserie DTM. 1984 gegründet, startete die Rennserie 2013 in ihr 30. Jahr. Zum Jubiläum zeigt die ESSEN MOTOR SHOW legendäre Siegerfahrzeuge aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Mit dabei ist zum Beispiel der Ford Sierra Cosworth, in dem sich Klaus Ludwig 1988 den Titel sicherte.
Neben der exklusiven Sonderschau blicken Aussteller und Besucher zurück auf die aktuelle DTM-Saison 2013: In Halle 3 der Messe Essen sorgen der Audi RS 5 DTM, der BMW M3 DTM und das DTM Mercedes AMG C-Coupé sowie dazugehörige prominente Fahrer auf knapp tausend Quadratmetern für echte Rennsport-Atmosphäre. Unter anderem sind Audi-Werksfahrer Mattias Ekström, BMW-Werksfahrer Marco Wittmann und Mercedes-Benz-Werksfahrer Daniel Juncadella anwesend.

Die Sonderschau „Automobil-Design“ präsentiert rund 20 automobile Einzelstücke. Concept Cars, Studien und Prototypen von Herstellern und Design-Unternehmen spiegeln die Haute Couture des Automobilbaus wider. Ein Highlight ist der Mercedes Ener-G-Force: Der Offroader sammelt Wasser in Tanks auf dem Dach und wandelt es in Wasserstoff für die bordeigene Brennstoffzelle. Außerdem zeigen renommierte Konstruktionsbüros wie Sbarro oder Rinspeed die neuesten Modelle aus ihren Innovationsschmieden und liefern Ideen für die Zukunft.

Die Herzen echter Tuning-Fans schlagen höher bei der Sonderschau „tuningXperience“. Die Ausstellung wartet mit rund 100 leicht modifizierten Daily Drivern, performance-orientierten Renn- und Driftboliden sowie High-End-Showcars auf. Aktuelle Modelle wie VW Golf VII oder Audi A8 stehen neben den US-Cars Shelby Mustang und Chevrolet Camaro. Außerdem zeigen Aussteller, was sich aus asiatischen Importfahrzeugen wie Nissan Skyline und Mitsubishi Eclipse rausholen lässt.

Der HELLA Show & Shine Award prämiert die schönsten und besten Tuning-Fahrzeuge. Unter dem Motto „Zeig Dein Auto im besten Licht!“ rücken zehn Finalisten ihre Fahrzeuge in die Scheinwerferkegel. Die teilnehmenden Fahrzeuge erfüllen sogar sämtliche Voraussetzungen, um für den Straßenverkehr des jeweiligen Landes zugelassen zu werden. Mit dabei sind zum Beispiel ein veredelter Audi A7 Sportback, ein Opel Kadett C Coupé oder ein Seat Leon Cupra R.

Ein weiterer Höhepunkt der ESSEN MOTOR SHOW 2013: das Finale des Gymkhana Drift Cup 2013. Der europaweit einmalige Drift-Wettbewerb fordert den Fahrern ein Höchstmaß an Fahrzeugkontrolle ab – und bringt das Publikum mit spektakulären Stunts zum Staunen. Schauplatz des Kräftemessens der europäischen Drift-Elite ist die DMAX Motorsportarena in Halle 7. Dort starten in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Fahrer der internationalen Drift-Serien „Drift Allstars“ und „King of Europe“. Für Action auf zwei Rädern sorgt Motorrad-Stuntfahrer Chris Rid.

Unter dem Motto „It’s Showtime: Supercars“ zeigt die ESSEN MOTOR SHOW superschnelle und extrem seltene Sportwagen. Eine Jubilee Preview wirft einen Blick auf den kommenden Geburtstag einer italienischen Kultmarke: „100 Jahre Maserati –La Tradizione Italiana Sportiva 1914 - 2014“.
Um Lifestyle und Rock ‘n‘ Roll geht es bei den Hot Rods, diesmal unter dem Motto „get low and go slow“. Die Rahmen sogenannter Lowrider sind so verändert, dass den Karosserie dem Asphalt möglichst nah kommt. Dabei hilft eine ausgetüftelte Hydraulik. Natürlich dürfen sich Auto-Fans neben den Hot Rods auch in diesem Jahr auf einige Kuriositäten freuen. So fährt zum Beispiel das legendäre Kult-Auto VW Käfer als einmaliges Kunstwerk vor – komplett im Holz-Look gefertigt.

Ebenfalls bereichern in diesem Jahr wieder einige Bekannte Gesichter aus der TV Branche und der Szene die Messe. Neben den PS Profis Sid Hoffmann und JP Kraemer, stand auch Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck den Fans Rede und Antwort. Die amtierende Miss Tuning 2013 Leonie Hagmeyer-Revinger hielt sich ebenfalls für ihre Fans bereit und sogar Germanys Next Topmodell 2013 Siegerin Lovelyn Enebechi gab sich die Ehre. Zusätzlich nahm sie ihren GNTM-Gewinn entgegen, einen neuen Opel Adam.