Home

Über Uns

Media

Unsere Autos

Termine

Gallery

Nützliches

Poloteile Shop

Magazin

Gästebuch

Kontakt

Links

Impressum

 

  

Änderungen in der Serie Polo 6N

Unbemerkt wurde innerhalb der Serienfertigung die eine oder andere Kleinigkeit geändert, die sich aber bei Reparaturen, Wartungen oder beim Teilekauf unangenehm bemerkbar machen kann.

Hier eine kleine Übersicht über die u. a. geänderten Teile:

Alte / Neue ZE - Die wahrscheinlich größte und auffälligste Veränderung ist die Umstellung von alter auf die neue Zentralelektrik.
Alte ZE 10.1994 - 9.1997  /  Neue ZE 10.1997 - 9.1999
Als direkten Anhaltspunkt kann man sehr gut den Tacho nutzen.

Bild links: Tacho alte ZE  (Draufleucht-Technik)
Bild rechts: Tacho neue ZE (Durchleucht-Technik)

Heckklappe - Alte ZE Heckklappe oben grade / Neue ZE Heckklappe oben mit Spoilerkante.
Das Schlüsselloch des alten Modells ist im verschlossenen Zustand vertikal, beim neuen Modell horizontal.

Schaltung - Beim Polo 6N wurde ab 8.1996 eine Seilzugschaltung verbaut. Die auf dem Bild oben liegende Schaltung ist von den früheren Modellen. Die Schaltung wird über eine Schaltstange betätigt. Das direkt darunterliegende Seil dient nur zur Schaltführung.

Die auf dem Bild unten liegende Schaltung ist die von den neueren Modellen. Es handelt sich um eine Seilzugschaltung. Es verfügt über zwei Seile.
 

Lichtschalter - Unterschiede Lichtschalter mit/ohne Nebelscheinwerferfunktion
Auf dem Bild links mit Nebelscheinwerferfunktion und rechts ohne

Nebelscheinwerfer - Für die zweiteilige Stoßstange sind NSW links auf dem Bild, für die Styling Stoßstange (einteilig) rechts.
Wie man auf den Bildern erkennen kann, werden diese unterschiedlich verschraubt. Bei der Styling Stoßstange werden sie an der Stoßstange verschraubt, bei der zweiteiligen am Träger.

Stoßstangen - Je nach Ausstattungsvariante und Sondermodell gab es zwei verschiedene Stoßstangenausführungen. Einmal die zweiteilige Version und einmal die sportlichere einteilige. Möchte man sie untereinander tauschen müssen auch immer die Stoßstangenträger mitgetauscht werden. Beide Versionen gab es mit oder ohne Nebelscheinwerfer.

 

Luftfilterkasten - Bei den ersten 6N Modellen wurde der Luftfilterkasten noch geklippst, bei den neueren Modellen wurde er geschraubt.

Wischwasserdüsen - Bei Modelljahr bis 1997 wurden 2-strahlige Spritzdüsen verbaut, ab 1997 wurden Fächerdüsen mit einem Auslass verbaut.

Armaturenbrett - Das Armaturenbrett bei der alten ZE wurde noch aus Pressholz hergestellt, das der neuen ZE aus Kunststoff. Im gleichen Step wurden  beim neueren Cockpit auch andere Lüftungsdüsen verbaut. Ab dann gab es auch unter dem Beifahrerairbag ein Handschuhfach mit Klappe.

Bild links: Äußere Lüftungsdüsen alte ZE
Bild rechts: Äußere Lüftungsdüsen neue ZE

Bild links: Lüftungsdüsen zur Frontscheibe alte ZE, jeweils einzeln
Bild rechts: Lüftungsdüsen zur Frontscheibe neue ZE, zusammengefasst

Zusätzlich hat das Armaturenbrett der alten ZE eine kleine Wulst auf der Erhebung für den Tacho.


Armaturenbretter gibt es in drei verschiedenen Farb-Ausführungen.

1. Offblack (Schwarz)

2. Mistral (Grau)

3. Lagune (Blau)

 

Teppiche - Den Teppich beim 6N gab es in drei verschiedenen Farbausführungen

 

Ventildeckel - in Verbindung mit einem geänderten Drosselklappenzug gab es auch andere Ventildeckel. Einmal mit Aussparung für den Drosselklappenzug und einmal ohne.

Wischerhebel - Heckscheibenreinigung bei alter ZE durch drücken des Hebels, bei neuer ZE durch Drücken des Zusatzknopfes auf dem Hebel.

Lautsprecheraufnahmen - Die Lautsprecheraufnahmen für die original Doorboards unterscheiden sich in der Länge vom 2- zum 4 Türer. Die Doorboards selber sind bei beiden identisch.

Grillleiste - Die Grillleiste gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Einmal in Kunststoff und einmal in Metall.

Original Beleuchtungseinrichtungen - Je nach Ausstattungsvariante wurden in Deutschland helle oder dunkle Rückleuchten verbaut. Unterschiede gibt es auch bei den Frontblinkern, die es einmal in orange und weiß gab. Die Seitenblinker gab es in orange und abgedunkelt.

Unterschiede zwischen Linksverkehr (England) und Rechtsverkehr (Deutschland und Co)

 

Lichtmaschine - Neben den Herstellern Valeo / Bosch, 70Ah / 90Ah unterscheiden sich die Lichtmaschinen daher, dass die links abgebildete eine fest eingebaute ist mit zwei Schrauben (mit Servolenkung) und die rechts abgebildete eine federgespannte (ohne Servolenkung). Gut zu erkennen an den verschiedenen Aufnahmen auf dem Bild unten.